Zocor (Simvastatin)

97315

Handelsname: Zocor
Hauptbestandteil: Simvastatin
Produktionsform: Pillen
Verwendung: Reduziert den Cholesterinspiegel im Blut
Verfügbare Dosierung: 5 mg, 10 mg und 20 mg
Artikelnummer: 50 Kategorie:

Available Options:

Allgemeine Anwendung
        Zocor ist ein auf Simvastatin basierender HMG-CoA-Reduktase-Inhibitor zur Senkung des Cholesterin- und Triglyceridspiegels. Es wirkt durch Erhöhung des Lipoproteins hoher Dichte, d. H. Des “guten” Cholesterinspiegels, und wird normalerweise in Kombination mit einem Diätplan verwendet. Zocor kann verschrieben werden, um das Risiko von Herzinfarkt, Schlaganfall und Tod aufgrund einer koronaren Herzkrankheit zu verringern sowie verstopfte Blutgefäße anstelle eines chirurgischen Eingriffs zu öffnen.
Nebenwirkungen von Zocor könnten sein:
Verstopfung oder blasse Stühle;
dunkler Urin;
Muskelspannungen, Schmerzen oder Schwäche, manchmal kombiniert mit Fieber und Müdigkeit;
Gelbsucht;
Brustschmerz;
Magenschmerzen;
Hautrötung, Schwellung, Blasenbildung oder Peeling;
schwere allergische Reaktionen, z. Hautausschlag, Juckreiz, Nesselsucht, Engegefühl in der Brust, geschwollenes Gesicht, Mund, Lippen, Atemnot;
manchmal Haarverfärbung, Trockenheit oder Haarausfall.
Um das Risiko der Entwicklung von Nebenwirkungen zu verringern, muss Ihr Arzt die Behandlung mit Zocor genehmigen, wenn Sie:
Alkohol, Grapefruit oder Grapefruitsaft zu sich nehmen;
allergisch gegen Simvastatin oder andere Substanzen sind;
schwanger sind, stillen oder planen, ein Baby zu bekommen;
an Leber- / Blutdruck- / Nieren- / Stoffwechselstörungen, hormonellen oder elektrolytischen Zuständen, Diabetes, schwerwiegenden Infektionen, Krampfanfällen, Alkoholmissbrauch leiden oder in der Vergangenheit in der Vergangenheit leiden oder kürzlich eine schwere Operation oder Verletzung erlitten haben;
nach Einnahme von anderen Medikamenten, die Erythromycin, Clarithromycin, Telithromycin, Ritonavir, Ketoconazol, Itraconazol, Napazan, Nifazodon, Mibefradil, Amiodaron, Imatinib, Fluconazol, Mibefradil, Voriconazol, Conivaptan, Digoxan, Doxfopristin, Dalfopristin, Dalfopristolin, Dalfopristin, Dikalfazilon einnehmen. Niacin, Gemfibrozil, Diltiazem, Tacrolimus, Clofibrat, Delavirdin, Verapamil, Carbamazepin, Bosentan, Rifampin oder Johanniskraut.
        Ihr Arzt muss darüber informiert werden, dass Sie Zocor einnehmen, bevor Sie eine medizinische oder zahnärztliche Behandlung, Notfallversorgung oder Operation erhalten.
Überdosierung
        Die Symptome einer Überdosierung von Zocor stimmen mit den Nebenwirkungen überein und müssen Ihrem Arzt unverzüglich gemeldet werden, insbesondere wenn dies schwerwiegend oder lästig ist.
mg

10, 20, 40

pillen

30, 60, 90, 120, 180