Voltaren (Diclofenac)

89207

Handelsname: Voltaren
Hauptbestandteil: Diclofenac
Produktionsform: Pillen
Anwendung: Reduziert Schwellungen und Schmerzen durch Entzündungen
Verfügbare Dosierung: 50mg, 100 mg
Artikelnummer: 95 Kategorie:

Available Options:

Allgemeine Anwendung
        Es ist ein nicht-steroidales Medikament mit ausgeprägter analgetischer, antipyretischer und entzündungshemmender Wirkung.
Voltaren-Medikamente werden in mehreren Dosierungsformen hergestellt: Injektionslösung, Tabletten und rektale Zäpfchen. Der Wirkstoff ist Diclofenac-Natrium.
        Es ist angezeigt zur Behandlung von Osteoarthritis, ankylosierender Spondylitis, Spondyloarthritis, rheumatoider Arthritis, Schmerzen in der Wirbelsäule und Erkrankungen des extraartikulären Weichteilgewebes mit rheumatischer Natur, Podagry. Das Medikament kann verwendet werden, um Schmerzen, Ödeme und Entzündungen der Weichteile sowie Gelenke, die auf dem Hintergrund von Verletzungen entstehen, zu beseitigen.
Das Medikament kann zur Behandlung von primärer Dysmenorrhoe und anderen gynäkologischen Erkrankungen, begleitet von Entzündungen und Schmerzen, verwendet werden. Es kann zur Linderung von Migräneanfällen verwendet werden. Das Medikament wird wie vom Arzt verschrieben eingenommen, der die Dosis des Medikaments individuell für jeden Patienten in Abhängigkeit von der Schwere der Erkrankung auswählt.
Wechselwirkung
        Man sollte auch die Wechselwirkungen von Medikamenten während der Anwendung der Voltaren-Pille kennen.
        Die gleichzeitige Anwendung des Arzneimittels mit Acetamfitamin kann zur Entwicklung einer Nierenfunktionsstörung führen.
Medikamente gegen:
Ethylalkohol,
Corticosteroide, 
Corticotropin und Kalium erhöhen das Risiko für die Entwicklung von Nebenwirkungen von Diclofenac aus dem Verdauungssystem.
Wirkstoffe, die die Thrombozytenaggregation reduzieren (direkte und indirekte Antikoagulanzien), können das Risiko für Darmblutungen erhöhen.
Diclofenac reduziert den Blutzuckerspiegel, während es zusammen mit oralen Antidiabetika und Insulin eingesetzt wird. Bei gleichzeitiger Einnahme ist eine Dosisanpassung von Medikamenten erforderlich, die den Zuckerspiegel reduzieren.
Gegenanzeigen sind:
erhöhte individuelle Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels sowie Unverträglichkeit gegenüber • Dipyron (Reaktion auf die Einnahme von Dipyron in Form von Bronchospasmus, Rhinitis oder Urtikaria);
ulzerative Läsionen des Magens und / oder Zwölffingerdarms, Gastritis, einschließlich Erosivität, Colitis, Morbus Crohn;
Verletzungen des Blutsystems, unerklärliche Ätiologie;
drittes Trimester der Schwangerschaft;
Alter bis 6 Jahre.
Die Nebenwirkungen von Voltaren können:
epigastrische Schmerzen, 
Übelkeit, 
Erbrechen, 
abnormaler Stuhlgang,
erhöhte Blutungen,
das Auftreten von Blutungen der Verdauungsorgane,
Kopfschmerzen, 
Müdigkeit,
Reizbarkeit, 
Tremor der Gliedmaßen,
allergische Reaktionen und Koma sein.
mg

50, 100

pillen

30, 60, 90, 120, 180