Revia (Naltrexone)

229399

Handelsname: Revia
Hauptbestandteil: Naltrexon
Produktionsform: Pillen
Verwendung: Behandelt Alkoholismus / Suchtprobleme
Verfügbare Dosierung: 50 mg
Artikelnummer: 10 Kategorie:

Available Options:

Allgemeine Anwendung
        Revia wird zur Vorbeugung der Sucht nach bestimmten Drogen angewendet. Es wird als Teil eines kompletten Behandlungsprogramms gegen Drogenmissbrauch eingesetzt. Sie sollten es nicht verwenden, wenn Sie derzeit Opiate, einschließlich Methadon, einnehmen. Sein aktiver Bestandteil Naltrexon gehört zur Klasse der Opiat-Antagonisten. Es wirkt im Gehirn, indem es Opiat-Effekte verhindert und den Wunsch, Opiate einzunehmen, verringert. Revia wird auch zur Behandlung von Alkoholmissbrauch angewendet.
Dosierung und Anwendungsgebiet
        Nehmen Sie 50 mg von Revia ein Mal pro Tag zu sich, gleichgültig ob mit Lebensmitteln oder ohne, oder wie es von Ihrem Arzt verordnet wurde. Sollten Sie Revia als Teil eines Programms einnehmen, falls Sie sich unter Aufsicht des Arztes befinden, kann Ihr Arzt Ihnen eine höhere Dosis von 100-150 mg alle zwei bis drei Tage verschreiben. Sie sollten mindestens sieben Tage lang keine Opiate einnehmen, bevor Sie mit der Einnahme von Revia beginnen.
Vorsichtsmaßnahmen
        Bevor Sie das Medikament zu sich nehmen, informieren Sie ihren Arzt, ob Sie allergisch darauf reagieren oder ob Sie noch andere Allergien haben. Informieren Sie Ihren Arzt darüber, falls Sie jegliche Arten von Opioiden in den letzten sieben bis zehn Tagen eingenommen haben, derzeitig eine Opioidabhängigkeit, eine aktive Lebererkrankung oder Leberversagen haben.
        Informieren Sie Ihren Arzt darüber, falls Sie Nieren- oder Lebererkrankungen in der Anamnese haben. Dieses Medikament sollte während der Schwangerschaft nur in dem Fall angewendet werden, wenn dies unbedingt erforderlich ist. Informieren Sie sich über damit verbundene Risiken und Nutzen bei Ihrem Arzt.
Kontraindikationen
        In folgenden Fällen ist Ihnen die Einnahme dieses Medikaments kontraindiziert: bei überempfindlicher oder allergischer Reaktion auf Revia, bei akuter Hepatitis und Leberversagen. Sie müssen frei von Betäubungsmitteln sein, bevor Sie mit der Einnahme von Revia beginnen.
Mögliche Nebenwirkungen
Schwindel, Übelkeit, Kopfschmerzen, Angstgefühle, Müdigkeit und Schlafstörungen können auftreten. Wenige Menschen können milde Opiatentzugssymptome verspüren, zu denen unter anderem Bauchkrämpfe, Muskelschmerzen, Knochenschmerzen oder Gelenkschmerzen, Unruhe und eine laufende Nase zählen. Sollte eine dieser Nebenwirkungen länger anhalten oder sich verschlimmern, suchen Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker auf.
Viele Menschen, die dieses Medikament einnehmen, verspüren dabei keine ernsthaften Nebenwirkungen.
Sehr ernsthafte allergische Reaktionen auf dieses Medikament treten selten auf. Suchen Sie sofort Ihren Arzt auf, falls Sie jedoch jegliche Symptome einer schweren allergischen Reaktion verspüren, einschließlich Hautausschläge, Juckreiz/Schwellungen (besonders von Gesicht/Zunge/Rachen), starker Schwindel und Atemnot.
Wechselwirkung
        Informieren Sie Ihren Arzt über sämtliche verschreibungspflichtigen, rezeptfreien und pflanzlichen Medikamente, die Sie einnehmen, besonders über Durchfall- oder Hustenmedikamente, Thioridazin, Disulfiram.
        Das Medikament kann falsche Testergebnisse verursachen. Informieren Sie das Laborpersonal und alle Ihre Ärzte darüber, dass Sie Revia einnehmen.
Verpasste Dosis
        Wenn sie eine Dosis verpasst haben, nehmen Sie sie so schnell wie möglich ein. Wenn Sie bemerken, dass die Zeit der nächsten Dosis fast gekommen ist, dann setzen sie eine Dosis aus und halten Sie sich an ihren Einnahmeplan des Präparats. Nehmen Sie keine Dosis doppelt.
Überdosierung
        Falls Sie eine Überdosierung dieses Medikamentes verdächtigen, suchen Sie unverzüglich die nächstliegende Vergiftungszentrale oder einen Notarzt auf.
Lagerung
        Lagern Sie dieses Präparat bei Raumtemperaturen von 77 Grad Fahrenheit (25 Grad Celsius) trocken und vor Licht geschützt. Kurze Lagerung bei Temperaturen von 59-86 Grad Fahrenheit (15-30 Grad Celsius) ist möglich. Lagern Sie das Präparat nicht im Bad. Für Kinder und Haustiere unzugänglich aufbewahren.
mg

50

pillen

10, 20, 30