Premarin

135429

Handelsname: Premarin
Wirkstoff: Conjugated Estrogens
Produktionsform: Pillen
Anwendungsgebiet: Zur Behandlung von Wechseljahrsbeschwerden wie Hitzewallungen, vaginaler Trockenheit, Reizung und Trockenheit, zur Vorbeugung von Osteoporose bei Frauen nach der Menopause.
Verfügbare Dosierungen: 0.625 mg
Artikelnummer: 336 Kategorie:

Available Options:

Allgemeine Anwendung
        Premarin ist eine Mischung von Oestrogen-Hormonen, die Entwicklung und Funktionen des weiblichen Fortpflanzungssystems, Bildung von weiblichen sekundären Sexualeigenschaften regelt. Bei der Einfahrt in den Blutkreislauf bildet es einen Komplex mit einem spezifischen Rezeptor (in den Eileitern, Zervix, Ausführungsgänge der Milchdrüsen, Vagina, Urethra, Brust, Leber, Hypothalamus, Hypophyse), regt die Synthese von DNA und Proteinen. Es führt zu Proliferation des Epithels, vergrößerter Empfindlichkeit der Gebärmutter und Tube-Muskeln zu Medikamenten stimulatign ihre Beweglichkeit. Dieses Medikament vermindert Knochenresorption von Ca2 + im Klimakterium, verhindert Involution der Geschlechtsorgane. Premarin wird verwendet, um Symptome vom Klimakterium zu behandeln, die heiße Blitze, vaginale Trockenheit, vaginale Reizung und Trockenheit einschließen, um Osteoporose in postmenopausalen Frauen zu verhindern. Ersatztherapie in peri- und postmenopausal Frauen, Eierstockunterfunktion (primärer und sekundärer amenorrhea, oligomenorrhea, Dysmenorrhö) und andere Bedingungen.
Dosierung und Anwendungsgebiet
        Nehmen Sie dieses Medikament sobald täglich, wie vorgeschrieben, mit einem vollen Glas von Wasser mit oder ohne Essen. Premarin kann für eine zyklische Behandlung verabreicht werden, die aus 25 Tagen auf gefolgt um 5 Tage besteht. Nehmen Sie in größeren Mengen nicht als vorgeschrieben. Individuelle Dosierung hängt von Ihrer Bedingung ab (für hypogonadism 0.3 Mg oder 0.625 Mg täglich, um postmenopausal Osteoporose zu verhindern, ist 0.3 Mg/Tag). Tun Sie Ihr Bestes, es regelmäßig zu nehmen, um den besten Vorteil davon zu bekommen. Nehmen Sie mit dem Grapefruitsaft nicht, es vergrößert Niveaus des Oestrogens.
Vorsichtsmaßnahmen
        Die langfristige Behandlung mit Premarin kann Gefahr des Brustkrebses, endometrial Hyperplasie, Herzanfall vergrößern, oder über so Überwachung des Staates des Patienten streichen sollte regelmäßig getan werden. Dieses Medikament kann für ein zukünftiges Baby schädlich sein, verwenden Sie es während der Schwangerschaft nicht. Verwenden Sie Premarin nicht, um Hirsch-Krankheit oder Demenz zu verhindern. Um endometrial Hyperplasie zu vermeiden, können Sie vorgeschrieben werden, um einen progestin zusammen mit Premarin zu nehmen. Verwenden Sie dieses Rauschgift nicht, wenn Sie unter 18 y.o sind.
Kontraindikationen
        Überempfindlichkeit, Schwangerschaft, Stillzeit, Östrogen abhängig malignen Tumoren unerkannt Genital-oder Uterusblutungen, Thrombophlebitis oder thromboembolischen Erkrankungen im aktiven Phase (das Ausschließen der Behandlung der Brustdrüse und Vorsteherdrüse-Krebse). Umsicht sollte von Patienten mit thrombophlebitis, Thrombose oder thromboembolism ausgeübt werden (indem sie Oestrogen in der Geschichte nimmt); Familie hyperlipoproteinemia, Bauchspeicheldrüsenentzündung, Endometriose, Gallenblase-Krankheit in der Geschichte (besonders Cholelithiasis), schwere Leber-Insuffizienz, Gelbsucht (einschließlich einen während der Schwangerschaft in der Geschichte),
hepatischer porphyria, Leiomyom, hyperkalzämie verkehrte mit durch Brustkrebs verursachten Knochen-Metastasen, underactive Schilddrüse, porphyria, Endometriose, Asthma verursacht sind.
Mögliche Nebenwirkungen
        Sie können Symptome von der Allergie (Nesselausschläge, Ausschlag erfahren, Gesicht und Zunge anschwellen lassend) und auch Brust-Schmerz oder schweres Gefühl, plötzliche Erstarrung oder Schwäche, anomale vaginale Blutung, Migräne-Kopfschmerz, Verwirrung, Gelbsucht, in Händen, Knöcheln, oder Füßen schwellend. Wenn solche Symptome sind schwere stoppen diese medicaiton und benachrichtigen Sie Ihren Arzt sofort.
Wechselwirkung
        Oestrogen stimulieren die Fähigkeit der Leber, Faktoren zu erzeugen, die die Gerinnung des Bluts fördern. So kann die begleitende Verabreichung von Premarin und warfarin (dünneres Blut) Abnahme ihre Effekten verursachen. Barbitursäurepräparat, Rifampin (Rifadin), phenytoin (Dilantin), carbamazepine (Tegretol), griseofulvin (Grifulvin), der wort des St Johns und primidone vergrößern Metabolismus von Oestrogen. Erythromycin, ketoconazole (Nizoral), itraconazole (Sporanox), und ritonavir (Norvir) handeln entgegengesetzt.
Verpasste Dosis
        Nehmen Sie die verpasste Dosis, sobald Sie sich darüber erinnern. Wenn es fast Zeit Ihrer folgenden Dosis ist, gerade lassen es aus und kehren zu Ihrer regelmäßigen Liste zurück.
Überdosierung
        Unmittelbare medizinische Aufmerksamkeit ist erforderlich, im Falle dass Sie die Medizin überdosierten. Symptome können Emesis, Brechreiz, und vaginale Blutung einschließen.
Lagerung
        Premarin sollte bei der Raumtemperatur, zwischen 15-30 C (59-86 F) gelagert werden. Die richtige Temperatur, um die Einspritzung zu lagern, ist zwischen 2-8 C (36-46 F).
mg

0.62

pillen

30, 60, 90, 120, 180