Pepcid Generic

87141

Handelsname:  Pepcid Generic 
Hauptbestandteil: Famotidin
Produktionsform: Pillen
Verwendung: reduziert Menge von Säure in der Magen-Unterstützungsbehandlung und Verhinderung von Geschwüren im Magen und den Eingeweiden.
Verfügbare Dosierung: 20mg, 40mg
Artikelnummer: 381 Kategorie:

Available Options:

Allgemeine Anwendung
        Pepcid ist ein blocker von H2-Histamin-Rezeptoren. Es unterdrückt grundlegende Produktion von gastrischem HCl sowie ein stimuliert durch das Histamin, gastrin und Azetylcholin. Gleichzeitig mit der Abnahme der HCl Tätigkeit des Pepsins vermindert sich auch. Pepcid stärkt Schutzmechanismen des Magens schleimige Schicht wegen der Anregung der schleimigen an Glykoproteiden reichen Produktion. Andere H2 blockers sind cimetidine (Tagamet), ranitidine (Zantac), und nizatidine (Axid). Pepcid wird verwendet, um Magengeschwür und Duodenalulcus, Hypersäuregehalt von Magensaft, Sodbrennen (vereinigt mit dem übermäßigen Säuregehalt von Magensaft), symptomatische gastrointestinal Geschwüre und zu behandeln, die durch Betonung, ätzender Rückfluss esophagitis, gastropathy umgeben sind, verursacht durch die Behandlung mit Antientzündungsnichtsteroide-Medikamenten, Syndrom von Zollinger-Ellison.
Dosierung und Anwendungsgebiet
        Die empfohlene Dosis von Pepcid für die Behandlung von Duodenalulcera ist 40 Mg einmal täglich in der Schlafenszeit oder 20 Mg zweimal täglich. Gewöhnlich braucht man ungefähr 4 Stunden, um Geschwüre zu behandeln. Nehmen Sie dieses Medikament, genau wie vorgeschrieben, durch Ihren Arzt. Überschreiten Sie die verabreichte Menge des Medikaments nicht. Kauen Sie den Block von Pepcid vorher, um es zu schlucken. Schütteln Sie die Flüssigkeit vorher, um Ihre Mahlzeit nach 10-20 Sekunden zu essen und es mit einem speziellen Löffel zu messen.
Vorsichtsmaßnahmen
        Sie sollten nicht Pepcid nehmen, wenn Sie dazu und anderer H2 blockers allergisch sind. Benachrichtigen Sie Ihren Arzt, wenn Sie unter Niere- oder Leber-Krankheit, Magen-Krebs oder anderen Problemen, Asthma, chronischer hemmender Lungenkrankheit, oder anderen atmenden Problemen, schwanger leiden, planen, schwanger oder Stillen zu werden. Sie können zur Unterbrechung Ihrer Behandlung mit Pepcid brauchen. Vermeiden Sie, Alkohol-Getränke zu trinken.
Kontraindikationen
        Überempfindlichkeit, Schwangerschaft, Stillen. Umsicht sollte in Patienten mit Leber oder Nierenversagen, Zirrhose, Kleinkindesalter erfahren werden.
Mögliche Nebenwirkungen
Nebenwirkungen der Behandlung mit Pepcid können:
Zeichen von Allergie-Konstipation, 
Diarrhöe, 
Erschöpfung, 
Kopfschmerz,
Schlaflosigkeit, 
Muskelschmerz, 
Brechreiz, und Emesis einschließen. 
Andere Haupttypen von Nebenwirkungen sind:
Aufregung, 
Anämie, 
Verwirrung, 
Depression,
das leichte Quetschen oder die Blutung, 
die Halluzinationen, 
der Haarausfall, 
der unregelmäßige Herzschlag, 
die überstürzten, 
visuellen Änderungen, und die Gelbsucht.
Wechselwirkung
        Pepcid vermindert Metabolismus von phenazone, aminophenazone, diazepam, hexobarbital, propanolol, lidocaine, phenitoin, amynophillin, theopilin, indirekten Antithrombotika, tricyclic Antidepressiven und einige andere Medikamente in der Leber. Pepcid vergrößert Absorption von amoxicilline und clavulanic Säure. Antazida und Sucralfat verlangsamen seine Absorption. Pepcid vermindert Absorption von itraconazole (Sporanox) und ketokonazole (Nizoral).
Verpasste Dosis
        Wenn Sie fehlten, eine Dosis nehmen es frühestens. Wenn es fast Zeit Ihrer folgenden Dosis ist, gerade lassen es aus und kehren zu Ihrer regelmäßigen Dosierungsliste zurück. Verdoppeln Sie nie Dosis dieses Medikament, um die verpasste Dosis zu ersetzen.
Überdosierung
        Wenn die Überdosis von Pepcid genommen wurde, kommen die folgenden Symptome vor: Brechreiz, Emesis, Diarrhöe, Magen-Schmerz, schnelle Herzrate, oder schwach zu werden. Wenn Sie annehmen, dass das zu viel vom Rauschgift nahm, informieren Ihren Arzt darüber, weil Sie unmittelbare medizinische Hilfe brauchen können.
Lagerung
        Lager bei der Raumtemperatur zwischen 15 – 30 C (59-86 F) weg von Licht und Feuchtigkeit, Kindern und Haustieren. Einspritzung sollte zwischen 2-8 C (36-46 F) gelagert werden.
mg

20, 40

pillen

30, 60, 90, 120, 180