Crestor (Rosuvastatin)

95387

Handelsname: Crestor 
Wirkstoff: Rosuvastatin
Produktionsform: Pillen
Anwendungsgebiet: Behandelt hohen Cholesterinspiegel und Arteriosklerose, es ist ein Medikament aus der Klasse der Statine
Verfügbare Dosierungen: 5mg, 10mg und 20mg
Artikelnummer: 200 Kategorie:

Available Options:

Allgemeine Anwendung
        Crestor ist ein cholesterinsenkendes Medikament, das dazu verwendet wird, um Cholesterinspiegel im Blut zu senken, wenn Diät und Bewegung allein nicht funktionieren.  
Dosierung und Anwendungsgebiet
        Nehmen Sie dieses Medikament mit oder ohne Nahrung, zu einer beliebigen Zeit einmal pro Tag. Schlucken Sie jede Tablette unzerkaut mit Wasser oder Milch. 
        Die empfohlene Dosis von Crestor beträgt 5 bis 40 mg. Die Dosierung von 40 mg wird den Patienten verordnet, die ihr LDL-C-Ziel mit einer Dosis von 20 mg nicht erreichen können. 
        Hyperlipidämie, gemischte Dyslipidämie, Hypertriglyzeridämie und Atherosklerose: Anfangsdosis von 10 mg. Cresor 20 mg ist eine Anfangsdosis für 
        Patienten mit LDL-C> 190 mg / dl und aggressiven Lipid-Zielen. HoFH: Die Anfangsdosis beträgt 20 mg. 
        Dieses Medikament ist nur ein kleiner Teil eines ganzen Behandlungsprogramms, das auch eine Diät, Bewegungstherapie und Gewichtskontrolle enthält. Folgen Sie Ihrem Diät-, Medikations- und Übungsplan sehr sorgfältig. 
Hinweis: Diese Anleitung wird nur für eine Übersicht veröffentlicht. Es ist dringend notwendig, dass Sie vor der Medikamenteneinnahme Ihren Arzt konsultieren. Es wird Ihnen helfen, optimale Ergebnisse bei der Behandlung zu erzielen. 
Crestor ist kontraindiziert bei Patienten: 
Mit Überempfindlichkeit gegen Rosuvastatin oder einem der sonstigen Bestandteile des Präparats; 
Mit aktiver Lebererkrankung; 
Mit schwerer Niereninsuffizienz; 
Mit Myopathie; 
Mit gleichzeitiger Einnahme von Ciclosporin; 
Während der Schwangerschaft und Stillzeit und bei Frauen im gebärfähigen Alter, die keine sicheren Verhütungsmethoden anwenden;
Die 40 mg Dosis ist bei Patienten mit prädisponierenden Faktoren für Myopathie / Rhabdomyolyse kontraindiziert. Solche Faktoren beinhalten:  
Mäßiger Niereninsuffizienz; 
Hypothyreose; 
Persönliche oder familiäre Geschichte der erblichen Muskelerkrankungen; 
Vorgeschichte der Behandlung von muskulärer Toxizität mit einem anderen HMG-CoA-Reduktase-Hemmer oder Fibrate;
Alkoholmissbrauch; 
Situationen, in denen eine Erhöhung der Plasmaspiegel auftreten; 
Asiatische Patienten; 
Gleichzeitige Anwendung von Fibraten. 
Überdosierung
        Die Symptome eines Crestor Überdosierung sind nicht gut bekannt. Zu den wichtigsten meisten von ihnen gehören möglicherweise: Leberschäden, Nierenversagen, Pankreatitis, Gelbfärbung der Haut (Gelbsucht), schwerwiegende Störung der Muskel (bekannt als Rhabdomyolyse). Wenn Sie eins von diesen Symptomen bekommen, sollten Sie sofort Ihren Arzt aufsuchen. 
Lagerung
        Lagerung bei Raumtemperatur zwischen 59-77 ° F (15-25 ° C) fern von Licht und Feuchtigkeit, Kindern und Haustieren. Nicht nach Ablauf des Verfallsdatums verwenden.
mg

5, 10, 20

pillen

30, 60, 90, 120, 180