Clomid (Clomiphene)

89237

Handelsname: Clomid
Hauptbestandteil: Clomifencitrat
Produktionsform: Pillen
Verwendung: Behandelt Unfruchtbarkeit bei Frauen
Verfügbare Dosierung: 25 mg, 50 mg und 100 mg
Artikelnummer: 129 Kategorie:

Available Options:

Allgemeine Anwendung
        Clomid ist ein nicht-steroidales Arzneimittel gegen Östrogen auf Clomiphenbasis, das zur Behandlung von Unfruchtbarkeit verwendet wird. Es stimuliert die Produktion von luteinisierendem Hormon und follikelstimulierenden Hormonen, die zur Stimulierung der Eierproduktion in den Eierstöcken beitragen. Clomid bindet spezifisch an den Östrogenrezeptor in Eierstock und Hypophyse, gleicht den Östrogenspiegel im Organismus aus (steigt an, wenn es niedrig ist und nimmt ab, wenn es zu hoch ist) und bereitet den Organismus auf die Schwangerschaft vor. In kleinen Dosen erhöht Clomid die Sekretion von Gonadotropinen, während große Dosen die Sekretion verlangsamen. Es kann jedoch auch fur Männern mit Unfruchtbarkeit verwendet werden, die durch eine verringerte Spermienproduktion verursacht werden.
Nebenwirkungen von Clomid können Folgendes umfassen:
Bauch- oder Beckenschmerzen infolge einer Ovarvergrößerung;
Übelkeit, Erbrechen oder Diarrhoe;
Sehstörungen oder verschwommenes Sehen;
Kopfschmerzen, Schwindel, Benommenheit;
Blut im Urin;
Anschwellen von Lippen, Zunge oder Gesicht (als Allergiesymptome);
Kopfschmerzen.
Es ist wichtig mit Arzt über die Behandlung mit Clomid geraten, um das Risiko der Entwicklung von Nebenwirkungen zu verringern, wenn Sie:
schwanger sind;
sind überempfindlich oder allergisch gegen Clomiphen;
leiden an Leber- / Nierenversagen, Depressionen, Ovarialzysten, Hypophysentumor oder Hypofunktion, Metrorrhagie unbekannter Ätiologie, Tumoren der Geschlechtsorgane, Endometriose oder an Thrombophlebitis oder Ovarialinsuffizienz mit Hyperprolaktinämie;
nehmen bereits verschreibungspflichtige oder nicht verschreibungspflichtige Medikamente, pflanzliche oder Nahrungsergänzungsmittel ein.
Überdosierung 
        Eine Überdosierung von Clomid verursacht Symptome, die den oben aufgeführten Nebenwirkungen ähnlich sind. Wenn Sie eines davon entwickeln und falls Sie eine doppelte oder zusätzliche Dosis des Medikaments eingenommen haben, informieren Sie sofort Ihren Arzt.
mg

25, 50, 100

pillen

30, 60, 90, 120, 180