Celebrex (Celecoxib)

89171

Handelsname: Celebrex
Hauptbestandteil: Celecoxib
Produktionsform: Pillen
Anwendung: Behandelt Schmerzen und Schwellungen, die durch mehrere Faktoren verursacht werden
Verfügbare Dosierung: 100 mg und 200 mg
Artikelnummer: 101 Kategorie:

Available Options:

Allgemeine Anwendung
        Celebrex ist ein auf Celecoxib basierendes nicht-steroidales entzündungshemmendes Praparat (NSAID) zur Behandlung akuter Schmerzen, die durch Erkrankungen wie rheumatoide Arthritis, Osteoarthritis, schmerzhafte Menstruation und Menstruationsbeschwerden verursacht werden. Es wurde auch nachgewiesen, dass seine Formel die Anzahl der Rektum- und Kolonpolypen bei Patienten verringert, die an Familiärer Adenomatöser Polyposis (FAP) leiden.

Nebenwirkungen von Celebrex sind selten und können ausdrucken als:
Symptome einer Allergie, z.B. Hautausschlag, Juckreiz, Nesselsucht;
Kopfschmerzen;
Übelkeit oder Schmerzen in der Brust.
Um das Risiko der Entwicklung von Nebenwirkungen zu verringern, muss Sie mit Ihr Arzt über die Behandlung mit Celebrex sprechen, wenn Sie:
allergisch oder überempfindlich gegen Baclofen oder andere Medikamente oder Substanzen sind;
an Herz-, Leber- oder Nierenerkrankungen oder -versagen leiden oder in der Vergangenheit leiden;
schwanger sind oder ein Baby haben planen, da Celebrex möglicherweise zum Organismus durch der Haut aufgenommen wird;
jemals pflanzliche Präparate, verschreibungspflichtige oder nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel eingenommen haben oder nehmen, insbesondere solche zur Blutdrucknormalisierung, und Aspirin, Warfarin, Ibuprofen oder Naproxen enthaltende Substanzen oder andere nichtsteroidale Entzündungshemmer (NSAIDs), um unerwünschte Interaktionen zu vermeiden;
Raucher sind oder regelmäßig Alkohol trinken, da dies während der Behandlung mit Celebrex verboten ist.
 
Überdosierung 
        Eine Überdosierung von Celebrex kann schwere Schmerzen in der Brust, Übelkeit, unregelmäßigen Herzschlag, Ohnmacht oder extrem Benommenheit verursachen. Wenn des gescheht, dass Sie die doppelte Dosis des Arzneimittels überschritten oder eingenommen haben und dann die oben genannten Symptome entwickelt haben, müssen Sie dies unverzüglich Ihrem Arzt mitteilen. Es ist nicht ausgeschlossen medizinische Hilfe kann erforderlich sein
mg

100, 200

pillen

30, 60, 90, 120, 180