Baclofen

95315

Handelsname: Baclofen
Hauptbestandteil: Baclofen 
Anwendung: Behandelt Krämpfe und Multiple Sklerose
Verfügbare Dosierung: 10mb und 25mg
Artikelnummer: 83 Kategorie:

Available Options:

Gewöhnlicher Nutzen
        Baclofen wird zur Behandlung von Muskelklonus, Krampf der Skelettmuskulatur, Muskelkrämpfe, starren Muskeln, Rückenmarksverletzungen und Schmerzen, die durch Erkrankungen wie Multiple Sklerose verursacht werden, angewendet. Es wirkt als Beruhigungsmittel des ZNS und Muskelrelaxans.
Seine Nebenwirkungen können sich in dieser Wege ausdrucken:
Erbrechen;
niedriger Blutdruck;
allergische Reaktionen (als Juckreiz, Nesselsucht, Schwellung);
Verstopfung;
Probleme beim Wasserlassen (erhöhte Häufigkeit oder Retention);
Anfälle;
Verwechslung;
Brustschmerzen;
Halluzinationen;
Atemdepression;
Schlaflosigkeit.
Um das Risiko der Entwicklung von Nebenwirkungen zu verringern, muss Man mit Arzt über die Behandlung mit Baclofen konsultieren, wenn Sie:
nehmen bereits Schlaftabletten ein;
Schmerzmittel wie Tramadol, Codein oder Oxycodon;
Medikamente gegen Depressionen oder Angststörungen oder Medikamente, die Phenobarbital, Propoxyphen, Monoaminoxidase-Hemmer oder Antihistaminika enthalten;
an Nierenerkrankungen, Diabetes, Blutgerinnung oder Anfällen (Epilepsie) oder einem Schlaganfall leiden;
allergisch gegen Baclofen oder andere Medikamente, Lebensmittel oder Konservierungsstoffe sind;
schwanger sind, stillen oder planen, ein Baby zu bekommen.
Baclofen ist dafür bekannt, dass es mit Alkohol in Wechselwirkung tritt und zu Beginn der Behandlung Schläfrigkeit oder Benommenheit verursacht.
        Vermeiden Sie das Bedienen von Maschinen oder Fahren, bis Sie sicher sind, welche Auswirkungen sie auf Sie haben. Eine Überdosierung von Baclofen kann gefährlich sein. Im Fall, wenn Sie eine zusätzliche oder doppelte Dosis eingenommen haben, suchen Sie sofort einen Arzt auf.
 
mg

10, 25

pillen

30, 60, 90, 120, 180